In Gedenken

2013 verstarb unser Ehrenmitglied Heinz Kristan. Heinz Kristan gehörte über viele Jahre der Vorstandschaft des Ortsvereins an. Von 1969 bis 71 war er erster Vorsitzender. Von 1966 bis 1995 gehörte unser Heinz dem Gemeinderat an. Für seine Verdienste ernannte der SPD-Ortsverein Heinz Kristan zu seinem Ehrenmitglied. Darüber hinaus war Heinz Kristan Träger der Willy-Brandt-Medaillie. Wir werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Am 19.11.2011 verstarb unser Ehrenmitglied Gerhard Greim.
Gerhard trat am 01.08.1970 in unseren Ortsverein ein.
Von 1974 bis 1985 also 11 Jahre lang übernahm unser Hartl das Amt des 2.Vorsitzenden.
Aufgrund seiner zahlreichen Tätigkeiten wurde Hartl im Dezember 1995 zum Ehrenmitglied ernannt.
Darüber hinaus war Gerhard 14 Jahre lang Kassenprüfer.
41 Jahre wirkte unser Hartl engagiert, zuverlässig und tatkräftig mit.

Plakatieren für Wahlen, Preise für Preisschafkopf sammeln, Meisennistkästen bauen,
Mithilfe am Kinderspielplatzbau und Kinderfesten und Ausbau eines WC-Wagens, waren für unseren Hartl kein Problem.

Seine großen Leidenschaften waren die Jagd und die Bienenzucht.
Kenner wussten es, Hartl hatte den besten Waldhonig.

Wir verlieren mit Ihm nicht nur einen Kämpfer und treuen Wegbegleiter, sondern auch ein guten Freund.

Unser Hartl wird uns immer in Erinnerung bleiben.

 

Am 16.März 2011 verstarb unser Ehrenmitglied Rudolf Bauernfeind
Unser Rudl war ein engagiertes Mitglied, das sich aktiv in unseren
Ortsverein einbrachte.Er war 22 Jahre in unserer Vorstandschaft tätig.
Als Beisitzer und Organisationsleiter war er ein hoch geschätztes Vorstandschaftsmitglied,das in seiner ruhigen Art und seinem Wissen,
seiner Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft zu den Erfolgen unseres
Ortsvereins beigetragen hat.
Vor allem seine Einsätze zum Wohle der Kinder und Jugend von Schwarzenbach wird uns immer in Erinnerung bleiben.
Beim Bau der Kinderspielplätze opferte Rudl gerne seine Freizeit
und brachte sein hervorragendes technisches Können ein.
Es gibt wohl kaum ein Metallteil oder eine Schweißnaht die nicht durch die Hände unseres Rudl gingen.
In Erinnerung werden auch seine Einsätze bei den Kinderfesten bleiben.
Er war immer beim Auf-Abbau zur Stelle, als Grillmeister am Makrelenstand hatte er die besten Makrelen zwischen Hamburg und Rimini zubereitet,bis Ihn ein Schlaganfall zum Aufgeben zwang.
Unser Rudolf machte nie Aufsehen um seine Person und war immer da wenn er gebraucht wurde.
Auf Zusammenhalt und Geselligkeit legte unser Rudl großen Wert.
Wir verloren mit Ihm nicht nur einen treuen Wegbegleiter sondern auch einen Freund.

Unser Rudolf wird uns immer in Erinnerung bleiben.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 254594 -