Ausflug nach Bamberg 2012 - Weltkulturerbe mit Biertradition


Bamberg2012gr

“ Weltkulturerbe mit Biertradition!“ unter diesem Motto stand die diesjährige Tagesfahrt des SPD-Ortsvereins Schwarzenbach. Bei schönem Herbstwetter machte sich die Reisgruppe aus Schwarzenbach und Umgebung auf den Weg in die Domstadt Bamberg. Nach einem Weißwurtsfrühstück am Parkplatz Giechburgblick an A70 war man gestärkt für die anschließende Stadtführung in der Bamberger Altstadt. Von zwei Stadtführern ließ man sich die Geschichte Bambergs kompetent erklären. Neben „Klein Venedig“und dem „Cafe Sandbad“ besichtigte man das Rathaus und den Dom mit dem Bamberger Reiter. Auch die „Alte Hofhaltung“ , die „Neuen Residenz“ und dem Rosengarten wurde ein Besuch abgestattet. Die Bamberger Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Der Nachmittag stand den Reiseteilnehmern zur freien Verfügung. Neben einer Schifffahrt auf der Regnitz wurde von einem Teil der Gruppe die Landesgartenschau besucht. Viele Teilnehmer ließen sich nicht die Gelegenheit nehmen und probierten das berühmte Rauchbier in einer der zahlreichen Traditionslokale aus. Die Region Bamberg hat eine der größten Brauereidichten Deutschlands. Aus diesem Grund kehrte man zum Abschluss der Fahrt, in der kleinen fränkischen Landbrauerei Will in Schederndorf bei Stadelhofen ein. Dort probierte man das handgemachte, süffige Landbier und probierte Brotzeiten wie den Schederndorfer Zwiebelskäs. Gut gestärkt und mit vielen neuen Eindrücken kehrte man nach dem ereignisreichen Tag in den späten Abendstunden nach Schwarzenbach zurück.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 254577 -